Weitere Hinweise
  


Standard-Arbeitsmappe und Standard-Tabelle
Als solche werden die Dateien Mappe.xltx und Tabelle.xltx verwendet, wenn sie in einem Excel-Startordner stehen. Dies ist Standardverhalten von Excel.


Verwenden des Arbeitsverzeichnisses in Excel
Wer relativ stark dateiorientiert mit Dateimanagern wie SpeedCommander oder Explorer arbeitet und diesen Bezug bei der Arbeit mit Excel nicht verlieren möchte, sollte in Excel kein Standard-Arbeitsverzeichnis vereinbaren (unter: Optionen | Speichern | Standardspeicherort). Damit bleibt das Arbeitsverzeichnis in Excel erhalten, falls Excel nicht per Desktop-Icon, sondern durch Starten einer Arbeitsmappe aufgerufen wird oder per Kommandozeile (z.B. mit Hilfe einer Batchdatei). In der Regel entfällt damit Klick-Arbeit in Datei-Dialogen.
·    Excel-Standardspeicherort     = <leer>
·    Batchdatei für Excel-Start       = im %PATH%


Editor
Die Funktionen zum Bearbeiten einer ASCII-Datei verwenden, falls möglich, UltraEdit oder jEdit.

Dafür muss mindestens eines der beiden Programme gefunden werden: Der Pfad von uedit32.exe wird der Registry entnommen, was leider nicht in jedem Fall möglich ist. Der Pfad von jEdit.jar wird gesucht wird unter:
        - %JEDIT_HOME%
        - %PROGRAMFILES%\jedit
        - %PROGRAMFILES(X86)%\jedit
        - %PROGRAMW6432%\jedit
        - Konfigurationsdatei (GeoTools_cfg.xlsx)

Sind beide Editoren verfügbar, wird derjenige verwendet, der in der Registry unter dem Wert HKCU\Software\VB and VBA Program Settings\Common\Editor  eingetragen ist. Unterstützte Werte sind "UltraEdit" und "jEdit". Ohne gültigen Eintrag wird UltraEdit verwendet.
Falls keiner der beiden Editoren verfügbar ist, wird die Windows-Standardanwendung des betreffenden Dateityps gestartet.